Berater für die "Zeitreise"

 

Anfang 2018 sprach mich der verantwortliche Redakteur der "Zeitreise" vom Klett-Verlag an, ob ich es mir vorstellen könnte, als Berater an der Neukonzeptionierung der "Zeitreise" mitzuwirken. Nachdem ich mir das Konzept genauer angeschaut hatte, sagte ich ziemlich schnell zu.

Das Konzept der "Zeitreise" fand und finde ich einfach bestechend: das Niveau wurde und wird nicht einfach abgesenkt. Dennoch gibt es unzählige Differenzierungmöglichkeiten und Neuerungen.

Darstellungs- und Autorentexte bieten eine gute Orientierung. Gut ist auch die Idee, einige inhaltliche Aspekte in Dialogform zu präsentieren.

Die Differenzierungsmöglichkeiten bieten sich auf zwei Ebenen:

1. Differenzierung durch zusätzliche Materialien: Es gibt zusätzliche Aufgaben (Wegweiser-Bereich, Aufgabenbereich), ein zusätzliches Arbeitsheft, Kopiervorlagen, Materialien im Netz und einen digitalen Unterrichtsassistenten, mit dem ich alles im Blick habe.

2. Differenzierung durch unterschiedliche Niveaustufen: Grundsätzlich gibt es auf jeder Seite zwei "Aufgabenwege" - auf einem grundlegenden und einem erweiterten Niveau. Dabei beginnen und enden die Schüler*innen immer mit einer gemeinsamen Aufgabe. Zusätzlich lässt sich über die Aufgabenwege noch eine dritte (niedrigere) Niveaustufe einführen, indem es zu den grundlegenden Aufgaben Hilfen zur Lösung gibt. Daneben gibt es noch ein Arbeitsheft Sprachförderung, das wesentliche Aspekte des Lehrwerkes in einfacher Sprache darbietet und entsprechend einfache Aufgaben anbietet.

Schauen Sie sich die neue "Zeitreise" einfach einmal genauer an:

https://www.klett.de/lehrwerk/zeitreise-ausgabe-niedersachsen-ab-2018/einstieg

 

Zum Thema Kolumbus habe ich zudem passgenaue kooperative Lernarrangements entwickelt. Diese können Sie sich hier herunterladen.